chaotische H2 gewinnt gegen SC Lebach

3. November 2019

durch Verletzungen und Abwesenheit war die Partie gegen Lebach schwer einzuschätzen. Wir wussten nicht was uns erwartet – Trainer/Spieler krank, wir wie immer chaotisch …es konnte nur funktionieren……  ha ha …..so liefen wir  mit der jüngsten Formation der Saison auf und stellten uns der Aufgabe.  Jan-Oliver und Artur versuchten etwas Ordnung zu bringen und die Jungs zu lenken.. …..hmmm da wäre nochmal die Kleinigkeit “chaotisch” ..  durch Artur´s Unachtsamkeit und kleinen Unstimmigkeiten im Spielbogen musste die Partie kurz, eins..zwei Mal unterbrochen werden…und so verdiente er sich ganz schnell eine gelbe Karte und 2min Strafe 🙂 – ohne auch nur einen Ball zu berühren 🙂 .. 

Natürlich wurde auch Handball gespielt 🙂 so setzte sich unsere junge Truppe, angeführt durch die “alten Hasen” Felix, Lukas und Dominik,  langsam in Bewegung  ….. Mit Tammo, David, Antonin und Maurice standen sehr junge und teils unerfahrene Spieler auf dem Feld.

bis zur 20 Minute war die Partie sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen.

Dann wurde unsere junge Truppe mutiger und   traute sich mehr zu. Unser Vorsprung wuchs bis zu 6 Toren an – zwischendurch verteilte der Schiedsrichter fleißig  gelbe Karten und 2 Minuten-Strafen -und so kam es, dass wir Ende der 1ten Hälfte mit nur 3 Feldspielern agieren mussten. Das hielt uns jedoch nicht davon ab, trotz Unterzahl , Tore zu erzielen. David und Dominik mischten kurz die gegnerische Abwehr auf und Maurice (als umdisponierter Rückraumspieler) erzielte ein schönes Tor aus der 2ten Reihe. Durch eine starke Abwehrleistung  wurde auch diese Phase gemeistert :)…

in der 2ten Hälfte kam ein weiterer junger  Mann dazu …. Lorenz(Torwart), der genau wie David frisch aus der B-Jgd in den aktiven Bereich dazu gestoßen ist. Nach kleinen Anlaufschwierigkeiten fand auch er ins Spiel und konnte einige Situationen gekonnt entschärfen.  Auch unsere anderen vier jungen Wilden haben sich sehr gut eingebracht  und das Spiel mitgestaltet.  Auch unser weiterer  junger Mann betrat das Parket-  Edu, unserer Torwart, der noch kurz zuvor erfolgreich mit der 1ten Mannschaft ein Spiel bestritten hat. Kurzer Hand schlupfte er in das Trikot  eines Feldspielers  und versuchte sich auf Rechtsaußen – paar Minuten später konnte auch er sich auf die Torschützenlisten per 7m eintragen.

So brachten die Jungs auch die 2te Hälfte erfolgreich hinter sich und  wir siegten mit 32:28

Die ganze Truppe hatte wiederholt sehr viel Spaß, sei es auf der Bank oder auf dem Feld. Man sah jeden Spieler die Freude am Spiel an.

Ein etwas ungewöhnliches Spiel , aber einfach kann jeder :)… wir freuen uns auf weitere Vorstellungen unserer Chaostruppe.

ein Riesen Dank an Markus  am ZN-Tisch(hoffentlich bald auf dem Spielfeld zu sehen) und den Zuschauer für die Unterstützung und gute Stimmung in der Halle.