Damen II: Trotz weniger Tore ein Sieg

 

An diesem Samstag hieß unser Gegner HSV Merzig/Hilbringen. Im Hinspiel mussten wir uns mit 21:28 geschlagen geben, obwohl wir es bis zur 45. Minute offenhalten konnten. So wollten wir auch im Rückspiel an diese Leistung anknüpfen und Punkte holen…

Durch die Unterstützung von Veronika, Nadja, Muriel und Christina aus der Damen I und Miriam aus der Damen III konnten wir auf einen guten Kader zurückgreifen und hofften auf ein gutes Spiel. Von Beginn an war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Die Abwehr stand sehr sicher, sodass sich die Merziger schwer taten zu guten Torgelegenheiten zu kommen. Wir hingegen konnten uns ein um das andere Mal schöne Torchancen herausarbeiten, diese jedoch nicht immer in Tore umwandeln. Auch waren wir teilweise vorne zu ungeduldig, um uns klare Gelegenheiten herauszuspielen. So ging es mit einem Halbzeitstand von 8:4! in die Halbzeitpause.


    Anzeige

Auch die zweite Halbzeit brachte wenige Tore mit sich. Zu Beginn arbeitete die Arbeit genauso konsequent, wie in der ersten Halbzeit, doch im Angriff schlichen sich einige Pass-und Fangfehler ein, sodass wir einige Tempogegenstoß-Tore bekamen. Über ein 10:8 und ein 13:9 wurde es in den letzten 10 Minuten nochmal spannend, denn Merzig konnte auf 14:13 herankommen. Doch der Kampfgeist blieb über das ganze Spiel hinweg erhalten, sodass wir das entscheidende Tor zum 15:14 machen und uns so zwei wichtige Punkte sichern konnten.

Super Mädels, weiter so!!!

Es spielten:

Miriam(Tor), Christina(2), Adriana(1), Jenny(1), Marie, Veronika(1), Muriel(3), Lisa H.(3/2), Nadja(2), Laura(1), Lisa L.(1)

Veröffentlicht in Damen, Damen II, HCS-News.