Weibliche E Jugend kämpft gegen Brotdorf

 

Hat man vor 4 Wochen noch in Brotdorf eine Klatsche von 27:5 hinnehmen müssen, gab man sich heute durchaus kampfbereiter.

Johanna hatte extra neue Schuhe mit „ Torwurfgarantie“ und“ nicht in den Kreistretgarantie“

gekauft und diese haben sich heute bewährt.

Von Beginn an war man konzentriert. Die „Fraudeckung“ klappte gut und nach kurzem Zögern im Angriff hatten wir auch den Mut zum Tor durchzugehen. Auf das 1: 0 von Brotdorf folgte sofort der Ausgleich durch einen Wurf von Raissa. Halima im Tor war super. Sie parierte viele freie Bälle und hielt unser Team im Spiel. Auch wenn Brotdorf in der 1. Halbzeit mehr Torchancen hatte und diese auch nutzte, so gelang es auch uns immer wieder zum Torwurf zu kommen. Johanna stand oft frei und wurde angespielt. Mit großem Einsatz setzte  sie sich durch zum Wurf und traf. Anais verteilte die Bälle und suchte die freie Mitspielerin. Ida und Sophia trauten sich heute schon mehr und gingen auch mal mit dem Ball zum Tor. Die Einwechslung von Ella wurde gleich mit 2 Toren belohnt. Alex erkämpfte sich immer wieder den Ball, hatte heute aber kein Glück mit ihren Würfen. Und Lucia  war vorne wie hinten im Einsatz und traf zum 6. Tor vor der Halbzeit.

Mit 13:6 für Brotdorf wurden die Seiten gewechselt. Immerhin hatten wir in einer Halbzeit schon mehr Tore geworfen, als in Brotdorf im ganzen Spiel.

Lisa Hahn leitet das Spiel souverän und erklärte den Spielerinnen immer wieder was sie gepfiffen hat. Denn nur so entwickeln sich die Spielerinnen weiter und beherrschen immer mehr die Regeln.

In der 2. Hälfte hatte man sich vorgenommen noch konsequenter in der Abwehr zu spielen und die eigenen Torchancen zu nutzen.


    Anzeige

Nun stand Ella im Tor und war, wie vorher Halima, fast unüberwindbar. Sie hielt viele Bälle und war ein sicherer Rückhalt ihrer Mannschaft. Halima hingegen reihte sich nahtlos in die Abwehrformation der Mannschaft ein und erkämpfte einige Bälle.

Mit Toren von Anais und Johanna konnten wir auf 9 erhöhen und ließen im Gegenzug nur noch 5 Tore von Brotdorf zu.

Mit 9:18 ging der Sieg zwar an Brotdorf, aber unser Team hat super gekämpft und gezeigt, dass eine Leistungssteigerung noch möglich war.

Es spielten:

Halima und Ella 2, im Tor und Feld

Lucia 1, Raissa 1, Anais 1, Johanna 4!!!!, Alex, Sophia und Ida

 

Danke an Uwe für den Dienst am Zeitnehmertisch und an alle Eltern für die Unterstützung auf der Tribüne und beim Verkauf.

 

Veröffentlicht in HCS-News, Jugend, weibliche E-Jugend.