Michael Ditzler, neuer Herrentrainer beim HCS Saarbrücken

8. August 2020

Nachdem Dirk Sold uns im Juni mitgeteilt hat, dass er aus beruflichen Gründen das Trainer Amt bei den Herren nicht weiter ausüben kann, tat sich bei den Verantwortlichen des HCS eine große Sorge auf. Dirk hatte in der vergangenen Saison den Aufstieg der Herren 1 in die Verbandsliga schon früh klar gemacht mit deutlichen Siegen.

Durch die Zusammenarbeit mit Haythem in der Herren 2, konnte auch dieses Team den Aufstieg in die Bezirksklasse West schaffen.

Wer verliert schon gerne einen solchen Trainer. Und wie sollte man in der jetzigen Corona bedingten Situation einen neuen Trainer finden, zumal im Normalfall Anfang Juni alle Würfel in den Vereinen gefallen sind.

Mit viel Engagement und unzähligen Telefonaten, tat sich für uns auf einmal eine sehr gute Lösung auf. Michael Ditzler!!!

Michael ist im Saarland kein Unbekannter und bringt reichlich Erfahrung als Spieler und Trainer mit. Er war offen für die Aufgabe als Herrentrainer in unserem Verein aktiv zu werden.

Mit einigen erfahrenen Handballern, jungen hungrigen Handballern, exotischen Handballern und der eigenen Jugend steht hier ein buntes Team zur Verfügung, das willig ist, unter einer neuen Führung den Klassenverbleib in der Verbandsliga anzupeilen und als Team weiter zusammen zu wachsen.

Michael bringt für diese Aufgabe die besten Voraussetzungen mit.

Er ist ein erfahrener Handballer, der in Malstatt das Handballspielen erlernt hat, dann in der Regionalliga in Wiebelskirchen , Saarlandliga Spiesen, ATSV und Niederwürzbach gespielt hat, um nur einige Stationen zu nennen.

Als Trainer konnte er in Elm/ Sprengen, als Spielertrainer beim ATSV, bei TV Altenkessel  und TV Birkenfeld auf der Trainerbank im Saarland seine Erfahrungen machen.

Seine Erwartungen an die Mannschaft sind: aus einer guten Abwehr heraus ein schnelles Umschalten in erste und zweite Welle zu spielen, im taktischen Bereich verschiedene Abwehrformationen zu optimieren. Dies setzt eine hohe Trainingsbeteiligung und einen gemeinsamen Teamgeist voraus, den die Mannschaft bisher auch gezeigt hat.

Die Vorstellungen von uns als Verein an einen neuen Herrentrainer decken sich glücklicherweise mit denen von Michael Ditzler.

Nachwuchsförderung in der Jugend, sowie positive Werbung für den Handballsport und eine gute Zusammenarbeit mit den Jugendtrainern sind für ihn und für uns die Schwerpunkte für eine nachhaltige Vereinsarbeit. Bei diesen gemeinsamen Schwerpunkten kommt der Spaß und jeder Einzelne sicherlich auch nicht zu kurz, zumal sich alle Handballer auf einen Saisonstart freuen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Michael „Jimmy“ und heißen ihn beim HCS Saarbrücken herzlich willkommen. Wir wünschen ihm und dem Team eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.

HCS Vorstand

Anzeigenbanner

Sparkasse. Gut für den Sport.
Küchen Herzer