Damen beenden als stärkstes saarländisches Team (!) das Turnier in Kuppenheim

7. Juli 2019


Nach 5 Wochen Vorbereitung mit viel Athletik und Schnelligkeitstraining stand nun mit dem Rasenturnier in Kuppenheim die erste sportliche Herausforderung auf dem Trainingsplan. Von unserer kleinen Truppe waren leider 4 Spielerinnen verhindert, so dass nur 5 Spielerinnen zur Verfügung standen. Aber kein Problem, schnell wurde herumgefragt, wer noch eine Freundin zum Turnier mitbringen kann. Johanna, als Nichthandballerin hatte Lust mitzuspielen und Luise, die in der Nähe von Kuppenheim wohnt und uns gerne aushilft, wenn es passt, waren bereit das HCS Trikot überzuziehen. Miriam übernahm den Part der Torfrau und Steffi stand zur Not im Trikot bereit an der Seitenlinie. Mit 9 Spielerinnen sollten wir die 6 Spiele schaffen.

Mit Anita, Adrienn, Kaya, Emmi und Janina war der Stamm des Teams da und nutzte die Möglichkeit sich einzuspielen. Wir probierten auch unterschiedliche Positionen aus, tauschten Kreis und Außenspielerinnen munter aus. Anita erwies sich hier als sehr effektiv am Kreis, ebenso Emmi, die eigentlich im Rückraum eher zu Hause ist. Janina, Luise und Kaya spielten schnell und mit Druck im Rückraum, so dass sich immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr auftaten, die wir zu nutzen wussten. Adrienn konnte auf Außen immer wieder freigespielt werden. Johanna lernte schnell die Regeln und brachte sich als sichere Anspielstation und Deckungsspielerin ins Team ein. Und selbst gegnerische Mannschaften, die auf einem Rasenplatz mit Harz!!!! spielten, brachten uns nicht aus unserem Lauf.

Als dann im letzten Spiel der Stadionsprecher Miriams Paraden durchs Mikrofon als „stärkste Torfrau des Turniers“ lobt, war klar – dieser Tag war ein Erfolg.

Müde (6 Spiele bei 30 Grad), aber durchaus zufrieden traten wir die Heimreise mit dem 4. Platz (von 8) und als stärkstes saarländisches Team an!!!!

Es spielten:

Johanna, Kaya, Emmi, Miriam, Luise, Adrienne, Anita, Kaya, und Janina

Coching STEFFI

Mentalbetreuer DIETER

Dieter (links oben)